--

Fehlende Verbrennungsanlagen für so viele Handschuhe und Masken

In Spanien gibt es fast 200 kontrollierte Deponien, darunter feste städtische, gefährliche und inerte Abfälle. Es gibt auch rund 1.500 illegale Deponien. Es stehen jedoch nur 11 Siedlungsabfallverbrennungsanlagen und nur eine spezielle Müllverbrennungsanlage zur Verfügung.

Es wird viel mehr Müll auf Deponien verbracht als seine europäischen Nachbarn, obwohl viele spanische Deponien bereits voll sind oder kurz vor dem Erreichen ihres Maximums stehen. Dies stellt zusammen mit Unfällen wie dem Zusammenbruch in Zaldívar und den Bränden in Nerva die Abfallwirtschaft in Frage.

Trotzdem gibt es in Spanien immer noch starken Widerstand gegen die Müllverbrennung.

Nachteile der Verbrennung

Kritiker von Verbrennungsanlagen betonen nicht ohne Grund die Risiken der Verbrennung von Abfällen. Es gibt zwei Haupttypen:

  • Das Risiko der Emission gasförmiger Schadstoffe wie Dioxine und Furane.

  • Die mit einem unzureichenden Abfall- und Energiemanagement verbundenen Risiken. Mit anderen Worten, die Angst, dass die Verbrennung das Recycling oder die Gewinnung von Energie aus erneuerbaren Quellen behindert.

Diese Risiken bestehen und Sie müssen sie gut kennen und verstehen, um ihnen begegnen zu können.

Verbrennung als sicherer und effizienter Prozess

In Bezug auf die Umweltsicherheit bin ich als Chemieingenieur dafür verantwortlich, die berufliche Arbeit meiner Gewerkschaft zu verteidigen. Aus technischer Sicht ist es möglich, sichere und effiziente Abwertungsstationen für Abfällenergie zu entwerfen. Auf technologischer Ebene wurde dies bereits überwunden.

Ein mögliches Beispiel ist die neu eröffnete Kopenhill-Zentrale in Kopenhagen. Um die Sicherheit des Betriebs zu demonstrieren, haben die Dänen eine Skipiste und ein Umweltbildungszentrum auf dem eigenen Gebäude der Verbrennungsanlage errichtet.

Ihre Rolle in der integrierten Abfallwirtschaft

In Bezug auf die Rolle der Verbrennung in der integrierten Abfallwirtschaft dürfen wir die umgekehrte Prioritätenpyramide nicht vergessen. Die drei Rs (reduzieren, recyceln und wiederverwenden) haben Vorrang.

Wir müssen den Verbrauch reduzieren, saisonale und unnötige Einkäufe und Einwegprodukte vermeiden und verbieten.

Als Verbraucher sollten wir auch auf Produkte aus recycelten Materialien setzen, obwohl diese manchmal teurer oder von schlechterer Qualität sind. Wir müssen die gekauften Produkte auch entweder für denselben Zweck oder mit einem neuen Dienstprogramm wiederverwenden. Viele Produkte, wie z. B. Kleidung, können zur Wiederverwendung durch andere gespendet werden.

Parallel dazu können Initiativen entwickelt werden, um Anreize für die Reparatur beschädigter Produkte zu schaffen. Zum Beispiel Reparaturen abziehen und gegen geplante Veralterung kämpfen.

Wenn es an der Zeit ist, einen Abfall zu entsorgen, müssen wir das Recycling durch selektive Trennung in bestimmten Behältern oder an sauberen Stellen unterstützen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, die selektive Trennung organischer Stoffe in einem bestimmten Behälter (dem braunen Behälter) zu etablieren. Durch die selektive Trennung von leicht biologisch abbaubarem organischem Material kann ein Qualitätskompost erzeugt werden, der sicher als Nährstoffversorgung für landwirtschaftliche Böden verwendet werden kann.

Selbst wenn wir alle diese vorherigen Stufen maximieren, ist es unvermeidlich, dass eine nicht verwendbare Fraktion verbleibt, die normalerweise aus Abfällen besteht, die wir noch nicht recyceln können oder können. Diese und nur diese Fraktion sollte als gültig für die Neubewertung von Energie durch Verbrennung angesehen werden. Dies ermöglicht es, seine mögliche Gefahr und sein Volumen zu reduzieren.

Nur das, was nicht zusammen mit der Asche der Verbrennung verbrannt werden kann, sollte auf Deponien verbracht werden.

Eine Alternative zu fossilen Brennstoffen

Die Verbrennung von Abfällen muss auf der Suche nach Energie erfolgen. Mit anderen Worten, die Abfallverbrennungsanlage muss eine Anlage sein, die in der Lage ist, durch die beim Verbrennen von Abfällen abgegebene Wärme Strom zu erzeugen.

Müll kann fossile Brennstoffe bei der Stromerzeugung teilweise verdrängen, was ihn zu einer teilweise erneuerbaren Energiequelle macht.

Ein korrektes integriertes Abfall- und Energiemanagement sollte jedoch verhindern, dass die Energieerzeugung Vorrang vor dem Abfallmanagement hat.

Mit anderen Worten, die Verbrennung von wiederverwendbaren oder recycelbaren Abfällen zur Stromerzeugung sollte unter allen Umständen vermieden werden, um den Energiebedarf zu decken. Wie schon gesagt: Zuerst kommen die drei Rs und dann die Verbrennung.

COVID-19-Abfall

In den letzten Wochen haben wir als Folge der COVID-19-Krise das Auftreten eines neuen Siedlungsabfalls erlebt: Sanitärmaterial für den Hausgebrauch. In der neuen Normalität müssen wir Einweghandschuhe in Einrichtungen und Masken tragen, in denen eine angemessene soziale Distanzierung nicht gewährleistet werden kann.

Jedes Haus, jeder Wohnsitz oder jedes Geschäft ist zu einem kleinen Krankenhaus geworden, in dem täglich eine erhebliche Menge dieses nicht recycelbaren Abfalls anfällt, der als Hygienematerial behandelt werden sollte.

Diese Art von Abfall wird im Grau- oder Ruhebehälter abgelagert. In den meisten spanischen Städten ist das endgültige Ziel die Deponie mit den damit verbundenen Risiken.

Selbst die jüngste Verordnung SND / 271/2020 vom 19. März, die Anweisungen zur Abfallbewirtschaftung in der durch COVID-19 verursachten Gesundheitskrisensituation enthält, empfiehlt die Verbrennung dieser Abfälle. Wir haben jedoch nicht genügend Verbrennungsanlagen in Spanien. Die Inbetriebnahme einer Verbrennungsanlage, die den oben genannten Aspekten (ausreichende Umweltsicherheit und angemessenes Abfall- und Energiemanagement) entspricht, kann zwischen fünf und zehn Jahren dauern.

Hoffentlich verfügen wir bis zur nächsten Pandemie bereits über die geeigneten Infrastrukturen, um sicher mit den von ihr erzeugten Abfällen umzugehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.